CPO - Cambarellus patzcuarensis sp. Orange

Die begehrtesten Zwergkrebse unter den Aquarianern ist der orange Zwergkrebs kurz CPO genannt.

CPO Zwergkrebse
Durch Klick vergrößern

Aussehen des CPO

Erscheint die Nominatform in einem schlichtem hellbeige bis hellbraun, so ist der CPO in einem leicht bis zu einem knall orangem Farbkleid zu finden.

Sein meist sehr friedliches Wesen und die einfache Nachzucht der Cambarellus patzcuarensis sp. Orange trugen mit dazu bei, dass sich dieser Zwergkrebs zum Liebling der Aquarianer entwickelte.

Zwergkrebs Cambarellus patzcuarensis ap. Orange
Durch Klick vergrößern

Herkunft des CPO

Die Urform des Cambarellus patzcuarensis ist eine Zwergkrebsart, welche nur begrenzt in einem Verbreitungsgebiet im Lago de Pátzcuaro des Bundestatt Michoacán in Zentralmexiko vorkommt.

Die Urform bewohnt dort Stellen vom Pátzcuarosee, die überwiegend sehr verschlammt sind und viele Laubansammlungen aufweisen. Da der See auf einer Höhe von 2.140 Meter über dem Meeresspiegel liegt, wächst der Zwergkrebs in relativ kühlem Wasser heran.

Der See ist umgeben von Pinien. - und Eichenwäldern. Der CPO Zwergkrebs ernährt sich dort überwiegend von Detritus (zelluläre Zerfallsprodukte), Mikroorganismen, absterbende Pflanzenreste, Mückenlarven, Aas an Wasserschnecken und Laub.

Die Wassertemperatur kann schonmal bis auf 14°C fallen liegt aber in Ufernähe um die 24°C.

Wie kam es zum CPO Zwergkrebs

Berichtet wird, dass Brian Kabbes die Tiere nach Deutschland eingeführt hat. Sie traten erstmals bei Juan Carlos Merino in Holland unter der Urform der Cambarellus patzcuarensis hervor. Mittlerweile werden die orangen Zwergkrebse, die auf der ganzen Welt Liebhaber gefunden haben, in größeren Mengen nachgezüchtet.